Hallenturniere:
*** Die 28.Traditionshallenturniere ein voller Erfolg... ***

 

 

UNSER TEAM-SPONSOR:


Collatz+Schwartz Kopiertechnik

in Hamburg & Pinneberg

 

• BESUCHER:


 

 Hallenturniere 2011...

  2.collatz+schwartz-Cup...

Der TuS Holstein Quickborn von 1914 e. V. bedankt sich wieder bei allen Mannschaften, die an dem 2. collatz+schwartz-Cup teilgenommen haben.

Es waren wieder einmal spannende und faire Begegnungen. Wir bedanken uns auch bei unserem Sponsor "collatz+schwartz Kopiertechnik", die es uns ermöglicht haben, so ein hochwertiges Turnier durchführen zu können, denn ohne diese tolle Unterstützung wäre so etwas nicht möglich gewesen. Gleichzeitig geht ein großer DANK an die "Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer", denn ohne diese guten Geister, wäre das alles undenkbar; nochmals DANKE SCHÖN.

Lilli-Henoch-Halle Die 28.Traditionshallenturniere fanden vom 28.12. bis einschließlich dem 09.01.2011 in der neuen "Lilli-Henoch-Halle" des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium statt. In der sehr modernen Sporthalle mit ausfahrbarer Tribüne und zusätzlichen festen Zuschauersitzplätzen (insgesamt 426 Plätze), dazu 150 Stehplätze hinter dem Sitzbereich machen diese Halle zu einem Schmuckstück im Großraum Hamburg und Schleswig-Holstein. Nicht nur großzügige Dusch-u. Umkleideräume, nein auch an Behinderten-Toiletten wurde gedacht. Mit der sagenhaften Aussicht auf das gesamte Hallenspielfeld, sind die Kampfrichter- u. Sprecherkabine mit der neusten Technik ausgerüstet worden.

 

© Alle Bilder von Uwe Langeloh

Die variabel einstellbare Hallenuhr kann nicht nur die Spielzeit anzeigen, sondern auch zusätzlich Strafzeiten und vieles mehr. Die Akustik ist einfach Klasse und für Großveranstaltungen können 100 Stehplätze im Forum und 400 Plätze in der Mensa zur Verfügung gestellt werden. Die Stadt Quickborn kann Stolz auf so ein Bauwerk sein.

 

  Zum Turnier...


© Alle Bilder von Uwe Langeloh


Pressemitteilungen:

         


Vorrunde Gruppe A:

logo TSV Wedel/OL - logo TuS Holstein Quickborn/LL 1 : 2
logo 1.FC Quickborn/KL - logo TuRa Harksheide/BZL 0 : 1
logo FC Altona 93/OL - logo TSV Wedel/OL 3 : 1
logo TuS Holstein Quickborn/LL - logo 1.FC Quickborn/KL 4 : 2
logo TuRa Harksheide/BZL - logo FC Altona 93/OL 3 : 2
logo 1.FC Quickborn/KL - logo TSV Wedel/OL 2 : 0
logo FC Altona 93/OL - logo TuS Holstein Quickborn/LL 3 : 2
logo TSV Wedel/OL - logo TuRa Harksheide/BZL 2 : 2
logo 1.FC Quickborn/KL - logo FC Altona 93/OL 4 : 2
logo TuRa Harksheide/BZL - logo TuS Holstein Quickborn/LL 2 : 0

    ** = Cup-Verteidiger

Vorrundentabelle A:

Platz Mannschaft SP G U N Tore Pkt.
1. logo TuRa Harksheide/BZL 4 3 1 0 8 : 4 10
2. logo 1.FC Quickborn/KL 4 2 0 2 8 : 7 6
3. logo FC Altona 93/OL 4 2 0 2 10 : 10 6
4. logo TuS Holstein Quickborn/LL 4 2 0 2 8 : 8 6
5. logo TSV Wedel/OL 4 0 1 3 4 : 9 1

 

Vorrunde Gruppe B:

logo FC St Pauli 2./OL - logo SC Dynamo Dresden 4./BZL 1 : 2
logo Niendorfer TSV/OL - logo Vfl Pinneberg/LL 2 : 1
logo Bramfelder SV/OL - logo FC St Pauli 2./OL 0 : 1
logo SC Dynamo Dresden 4./BZL - logo Niendorfer TSV/OL 0 : 3
logo Vfl Pinneberg/LL - logo Bramfelder SV/OL 1 : 2
logo Niendorfer TSV/OL - logo FC St Pauli 2./OL 0 : 6
logo Bramfelder SV/OL - logo SC Dynamo Dresden 4./BZL 2 : 1
logo FC St Pauli 2./OL - logo Vfl Pinneberg/LL 0 : 0
logo Niendorfer TSV/OL - logo Bramfelder SV/OL 2 : 3
logo Vfl Pinneberg/LL - logo SC Dynamo Dresden 4./BZL 1 : 3

Vorrundentabelle B:

Platz Mannschaft SP G U N Tore Pkt.
1. logo Bramfelder SV/OL 4 3 0 1 7 : 5 9
2. logo FC St Pauli 2./OL 4 2 1 1 8 : 2 7
3. logo SC Dynamo Dresden 4./BZL 4 2 0 2 6 : 7 6
4. logo Niendorfer TSV/OL 4 2 0 2   7 : 10 6
5. logo Vfl Pinneberg/LL 4 0 1 3 3 : 7 1

 

Halbfinale:

logo TuRa Harksheide/BZL - logo FC St Pauli 2./OL 1 : 2
logo Bramfelder SV/OL - logo 1.FC Quickborn/KL 6 : 5 n.E. (2:2)

Spiel um Platz 3:

logo TuRa Harksheide/BZL - logo 1.FC Quickborn/KL 3 : 0

Finale:

logo FC St Pauli 2./OL - logo Bramfelder SV/OL 4 : 3 n.E. (2:2)


>>> zum gesamten Spielplan....     Alle Bilder vom Turnier hier...

 



Herzlichen Glückwunsch dem logo FC St. Pauli zum Gewinn des diesjährigen 2.collatz+schwartz Cup 2011.

© Alle Bilder von Uwe Langeloh


Vor über 950 Zuschauer in der neuen, super modernen und von allen Seiten hochgelobten Lilli-Henoch-Halle, wurde der souveräne Spitzenreiter der Oberliga Hamburg der
logo FC St. Pauli in einem packenden Endspiel gegen den Oberligisten logo Bramfelder SV nach einem 4:3 (2:2) im 9m-Schiessen.

 

 

 

   ** Platz 2: Bramfelder SV

Die eigentliche Überraschung waren der gestrige Qualifikant logo TuRa Harksheide und der letztjährige Qualifikant logo 1.FC Quickborn. Im Spiel um Platz schlug dann der Bezirksligist logo TuRa Harksheide den Kreisligisten logo 1.FC Quickborn mit 3:0. Eine ganz klasse Leistung von beiden Teams. Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung.

 

   ** Platz 3: TuRa Harksheide

Im Halbfinale gelang dem logo FC St. Pauli gegen logo TuRa Harksheide ein 2:1 und im 2.Halbfinalspiel zwischen dem logo Bramfelder SV und dem logo 1.FC Quickborn musste ein 9m-Schiessen den Sieger bestimmen. Nach einem 2:2 im 12 Minuten-Spiel, gelang dem logo Bramfelder SV sich dann doch noch mit 6:5 in diesem besagten 9m-Schiessen durchzusetzen.

 

  ** Platz 4: 1.FC Quickborn...


Die 24 Spiele wurden ganz ausgezeichnet geleitet von den
3 VSA-Schiedsrichtern
(Foto links: von links
Fabian Qualmann- logo Glashütter SV, Michael Ehrenfort -
logo TuRa Harksheide und Henry Wagner - logo GW Eimsbüttel)

Sicherlich gab es hin und wieder kleine Diskussionen um Entscheidungen, aber im Grunde hatten die Drei alles im Griff und nach dem jeweiligen Spiel war auch wieder alles wieder ok. Alle drei Schiedsrichter zeigten eine hervorragende Leistung. Aber auch wie am Quali-Turnier am Vortag, spielten alle teil- nehmenden Teams einen ausgezeichneten, schnellen und fairen Hallenfußball. So wie man es sich wünscht.

Leider gab es im Finale fünf Minuten vor dem Ertönen der Schlusssirene noch eine unschöne Szene: St. Pauli-Stürmer Kristof Kurczynski stieß bei einem Zweikampf in der Nähe der Bande so unglücklich mit dem Knie des Bramfelder Verteidigers Philip von Karger zusammen, dass er zunächst bewusstlos auf dem Hallenboden liegenblieb. Nachdem der 20-Jährige noch in der Halle ärztlich notversorgt und stabilisiert wurde, wurde er vom Krankenwagen ins Albertinen-Krankenhaus gebracht, wo eine schwere Gehirnerschütterung diagnostiziert wurde. Von dieser Stelle aus gehen die besten Genesungswünsche an Kurczynski!


Bester Torschütze:
Weil es mehrere Torschützen im Turnier mit 5 Treffer gab, musste das Los entscheiden und bester Torschütze wurde...

 

Rico Mendrala ( logo SC Dynamo Dresden )

 

 

 

 

 

 

 

 

Bester Spieler:
Zum besten Spieler des Turniers wählten die Trainer der teilnehmenden Mannschaften...

  

 

Deran Toksös ( logo FC St. Pauli )

 

 

 

 

 

 

 

 

Bester Torhüter:
Zum besten Torhüter des Turniers wurde von den Trainern gewählt...

 

Nick Motzke ( logo TuS Holstein Quickborn )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Turniersponsor das Unternehmen stiftete für die obigen Gewinner jeweils ein super Multifunktionsgerät.


Vor und hinter den Kulissen...

Turnierleitung: Georg Brinckmann und sein Sohn Paul und Dieter Weinhauer
Turnierzeitung: Yalcin Yelkenci
Kasse: Peter Mohr - Nando Castro
Ordnungsdienst: ...
Ergebnisdienst im Zelt: Albert Kutscheid
Ergebnisdienst in der Halle und Fotodienst: Uwe Langeloh
Restauration im Zelt: Team von der Firma Kutscheid Fleisch aus Quickborn
Tombola:
Hilde Hartel u. 4 junge Damen des B-Mädchen Teams des Tus´s
Sanidienst:
DRK Quickborn
Vor u. hinter den Kulissen: Christine Heyse und Mandy Schmidt
Gesamtleitung: Abteilungsleiter-Fußball-Herren Torsten Hoffmann
Auf-u Abbau der Banden + Tribüne: Mitglieder der Nachwuchs- u.
Herrenfussball-Abteilung, sowie Mitglieder des Fan-Clubs

 

  2.collatz+schwartz-Quali Cup...


 

>>> LINK zum 2.collatz+schwartz-Quali Cup 2011...

 

 

http://www.tus-holstein-quickborn-fussball.de